• 3. September 2019

Niedersächsischer Integrationspreis 2019

Niedersächsischer Integrationspreis 2019

Niedersächsischer Integrationspreis 2019 1024 703 Pablo Thiam

Minis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil und die Lan­des­be­auf­trag­te für Migra­ti­on und Teil­ha­be, Doris Schrö­der-Köpf, haben Ende August in Han­no­ver gemein­sam mit der Jury den Nie­der­säch­si­schen Inte­gra­ti­ons­preis 2019 ver­ge­ben. Neben Doris Schrö­der-Köpf gehör­ten Pas­tor Hen­ning Bus­se sowie Nari­man Ham­mou­ti-Rein­ke, Sabi­na Kalu­za, Mir­ko Slom­ka, Pablo Thi­am und Andre­as Toba der Jury an.

Der Preis steht unter dem Mot­to „Inte­gra­ti­on in Bewe­gung – Flücht­lin­ge mit­ten im Sport, mit­ten im Leben“ und ist mit ins­ge­samt 24.000 Euro (vier Mal je 6.000 Euro) dotiert. In die­sem Jahr wur­de der Preis bereits zum zehn­ten Mal ver­ge­ben. Fer­ner hat das Bünd­nis „Nie­der­sach­sen packt an“ zudem bereits zum vier­ten Mal einen Son­der­preis in Höhe von 6.000 Euro ver­ge­ben.

Geehrt wur­den

  • die DLRG Orts­grup­pe Schwa­ne­we­de e.V.
  • der Stadt­sport­bund Emden und YOUgend Inte­gra­te
  • Träu­mer, Tän­zer und Artis­ten e.V. aus Garb­sen
  • der Uni­ver­sum e.V., Alte Web­schu­le, Bram­sche
  • der Kreis­Sport­Bund Graf­schaft Bent­heim e.V.

"Als mich die per­sön­li­che Ein­la­dung von Doris Schrö­der-Köpf erreich­te, dass ich die Jury ver­stär­ken durf­te, habe ich dies selbst­ver­ständ­lich ger­ne ange­nom­men", erklärt Pablo Thi­am, Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­ter des VfL Wolfs­burg. "Es gibt bei uns so vie­le Men­schen, die sich in unzäh­li­gen Inte­gra­ti­ons­pro­jek­ten enga­gie­ren. Die kann man natür­lich nicht alle mit einem Preis ehren. Aber die­se Ver­an­stal­tung war eine groß­ar­ti­ge Mög­lich­keit, stell­ver­tre­tend ein paar beson­ders her­aus­ra­gen­de Enga­ge­ments her­aus­zu­stel­len und dem Ehren­amt Respekt zu zol­len."

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Preis­trä­gern auf www.niedersachsen.de. Alle Bil­der mit freund­li­cher Geneh­mi­gung von Herrn Kai-Uwe Knoth.