• 25. August 2008

Pablo Thiam beim Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt in Berlin

Pablo Thiam beim Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt in Berlin

Pablo Thiam beim Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt in Berlin 200 200 Pablo Thiam

Ber­lin - Am Sams­tag, 23. August, stand beim Tag der Offe­nen Tür im Aus­wär­ti­gen Amt das The­ma Afri­ka im Mit­tel­punkt. Pablo Thi­am, Assis­tenz der Geschäfts­füh­rung beim VfL Wolfs­burg, war am Sams­tag­nach­mit­tag zu Gast und sprach beim Talk auf der Büh­ne über die Rol­le des Sports als Inte­gra­ti­ons­stif­ter und Inte­gra­ti­ons­fak­tor in Afri­ka. Zudem ging es auch um wirt­schaft­li­che Pro­ble­me in vie­len afri­ka­ni­schen Län­dern. Dabei tra­ten auch im Bezug auf den Fuß­ball­sport inter­es­san­te Fak­ten zu Tage: Etwa, dass zwei Drit­tel der dies­jäh­ri­gen Afri­ka-Cup-Teil­neh­mer ihr Geld im euro­päi­schen Aus­land ver­die­nen. Da es in nur drei afri­ka­ni­schen Län­dern Pro­fi­li­gen gibt (Ägyp­ten, Tune­si­en, Süd­afri­ka), ist dies aller­dings auch nahe­zu die ein­zi­ge Mög­lich­keit, mit dem Fuß­ball­spie­len Geld zu ver­die­nen. Mit Pablo Thi­am im Gespräch war auch der ehe­ma­li­ge Bot­schaf­ter Harald Ganns, der vie­le Jah­re in afri­ka­ni­schen Län­dern gelebt hat und im Besitz der DFB-Trai­ner­li­zenz ist.

Neben Pablo Thi­am refe­rier­te am Sonn­tag noch ein wei­te­rer Fach­mann in Sachen Sport: Wil­li Lem­ke, ehe­ma­li­ger Mana­ger des Bun­des­li­gis­ten Wer­der Bre­men, sprach in sei­ner gegen­wär­ti­gen Rol­le als UN-Son­der­ge­sand­ter für Sport über die WM 2010 in Süd­afri­ka unter dem Mot­to: "WM 2010 - Wett­kampf der Fuß­ball­na­tio­nen und Iden­ti­täts­stif­ter in Afri­ka".

Zum Inter­net­auf­tritt des Aus­wär­ti­gen Amts geht es hier.